Fußball
Zusammenhalt und „a Seidla Bier“ im Abstiegskampf
18 Mal traf Matthias Zäther in der Aufstiegssaison für die SG Burggrub/Stockheim II. In der Kreisklasse netzte er in diesem Jahr erst einmal ein.
Foto: Alexander Grober
F-Signet von Alexander Grober Fränkischer Tag
Burggrub – Die SG Burggrub/Stockheim II kommt in der Kreisklasse 4 Kronach nicht in Fahrt. Urgestein Matthias Zäther nennt die Gründe für die Schwierigkeiten und erklärt, warum die Stimmung weiter positiv ist.

Die Gegentorflut nahm bei der SG Burggrub/Stockheim II zuletzt wieder überhand. 3:8, 0:5 und – besonders bitter – 0:6 im Derby beim FC Wacker Haig lauten die jüngsten Ergebnisse in der Kreisklasse 4 Kronach. Auch nach 15 Spielen ist der Aufsteiger noch nicht richtig warm geworden mit der neuen Liga. Mit den wenigsten Punkten (6) und der harmlosesten Offensive (17 Tore) steht die SG auf dem Relegationsrang 15 und muss um den Klassenerhalt bangen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.