Motorsport
Haase: Podium und Nullnummer
Der Kirchleuser Christopher Haase (rechts) belegte bei der GT World Challenge in Zandvoort Platz 3, fiel aber im zweiten Rennen mit einem technischen Defekt aus.
Foto: Mediavision
Kirchleus – Der Kirchleuser Rennfahrer Christopher Haase hat bei der GT World Challenge in Holland Erfolg und Pech.

In der GT World Challenge geht es momentan Schlag auf Schlag. Beinahe jedes Wochenende steht ein Rennen der Endurance- oder der Sprint-Serie auf dem Programm. Am vergangenen Samstag und Sonntag fanden die Sprints Nummer 5 und 6 im holländischen Zandvoort statt. Und der runderneuerte Dünenkurs mit gleich zwei Steilkurven sorgte in Kombination mit dem Starterfeld der spektakulären GT3-Fahrzeuge für phänomenale Renn-Action.Der Kulmbacher Audi Sport-Pilot Christopher Haase und sein französischer Teamkollege Simon Gachet hatten mit ihrem Audi R8 ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal