Handball
Nach Corona-Ausbruch: So geht’s beim HSC weiter
Der HSC Coburg kann das Training wieder aufnehmen, das Heimspiel gegen Rimpar steigen.
Der HSC Coburg kann das Training wieder aufnehmen, das Heimspiel gegen Rimpar steigen.
Foto: Uwe Gick
Coburg – Entwarnung beim HSC Coburg: Beim Handball-Zweitligisten gibt es keine weiteren Corona-Fälle. Wie es jetzt weitergeht.

Der HSC Coburg kann aufatmen: Die PCR-Testungen am Dienstag haben keine weiteren Corona-Fälle hervorgebracht. Das teilte Geschäftsführer Jan Gorr auf Nachfrage mit. Zuvor waren sechs Personen, darunter auch Spieler, aus dem Umfeld des Handball-Zweitligisten positiv getestet worden. Der Fränkische Tag beantwortet die wichtigsten Fragen zur aktuellen Lage der Vestestädter.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren