Fußball
Nach Schicksals­schlag: Viel Zuspruch für Grünbeck
Dem für die Fußball-Vereine in Coburg, Kronach und Lichtenfels zuständigen Kreisspielleiter Egon Grünbeck geben nach seinem Unfall viele aufbauende Nachrichten Kraft. Aktuell arbeitet er an einem Plan für die kommende Saison  auf Kreisebene.
Dem für die Fußball-Vereine in Coburg, Kronach und Lichtenfels zuständigen Kreisspielleiter, Egon Grünbeck, geben nach seinem Unfall viele aufbauende Nachrichten Kraft. Aktuell arbeitet er an einem Plan für die kommende Saison auf Kreisebene.
Foto: Archiv/Christoph Böger
Kronach – Egon Grünbeck bekommt nach seinem schweren Unfall viele aufbauende Worte. Doch der Kreis­spiel­leiter sorgt sich viel mehr um die Zukunft der Vereine.

Fußball ist für Egon Grünbeck mehr denn je eine willkommene Ablenkung von seinem ungewöhnlichen Alltag. Seit seinem Fahrrad­sturz vor knapp einem Jahr ist er gehandicapt. Er brach sich mehrere Wirbel, die das Rückenmark durchtrennten und eine Querschnittlähmung auslösten. Der 62-Jährige aus Reitsch (Land­kreis Kronach) sitzt seitdem im Rollstuhl, verbringt viel Zeit am Tablet und liest sich in komplexe Themen ein.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Fußball ist für Egon Grünbeck mehr denn je eine willkommene Ablenkung von seinem ungewöhnlichen Alltag. Seit seinem Fahrrad­sturz vor knapp einem Jahr ist er gehandicapt. Er brach sich mehrere Wirbel, die das Rückenmark durchtrennten und eine Querschnittlähmung auslösten.