Kunst
Küps: Mosaik der Schule wird erhalten
Als Erkennungsmerkmal der Schule schmückte die Wandfläche beim Hauptportal ein buntes Glasmosaik von Hubert Weber aus dem Jahr 1959. Das Mosaik soll für die Nachwelt erhalten werden und im neuen Schulkomplex einen Platz bekommen. Das Foto zeigt die Baustelle mit dem abgedeckten und teils freigelegten Mosaik.
Als Erkennungsmerkmal der Schule schmückte die Wandfläche beim Hauptportal ein buntes Glasmosaik von Hubert Weber aus dem Jahr 1959. Das Mosaik soll für die Nachwelt erhalten werden und im neuen Schulkomplex einen Platz bekommen. Das Foto zeigt die Baustelle mit dem abgedeckten und teils freigelegten Mosaik.
Foto: Martina Schnapp
Küps – Das Werk von Hubert Weber wird bei Abbruch auf Küpser Schulgelände gesichert.

Die Abbrucharbeiten auf dem Schulgelände sind weit fortgeschritten. Die zu Beginn der 1960er Jahre geschaffene Turnhalle ist bereits beseitigt, auch das Mittelgebäude ist nur noch in Bruchstücken erkennbar. Mit dem Glasmosaik am Haupteingang des 1958 gebauten Zentralschulhauses soll ein Erkennungsmerkmal des bisherigen Gebäudes erhalten bleiben.Gitarre und FrüchtekorbDer Marktgemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung für die Sicherung des etwa 2,5 mal 2,5 Meter großen Mosaiks die Weichen gestellt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren