Unabhängigkeit
Aus Kronach gegen Boko Haram: Er will die Freiheit
Der 30-jährige Sunday Chukwu kämpft von Deutschland aus für die Unabhängigkeit seines Heimatlandes Biafra.
Der 30-jährige Sunday Chukwu kämpft von Deutschland aus für die Unabhängigkeit seines Heimatlandes Biafra.
Foto: Maria Löffler
Burggrub – Hungersnot und Terror: Ein nach Burggrub geflüchteter Mann erlebt, wie seine Heimat in Nigeria im Chaos versinkt. Doch er kämpft weiter – für Biafra.

Werden Menschenrechte pulverisiert, geht es in den meisten Fällen um Macht oder Geld – oder beides. Es geht um Rohstoffe, um Land, um Religion oder einfach nur um Unabhängigkeit. Worum es in Biafra geht, kann man nicht in einem Satz beantworten. Sunday Chukwu, der 30-jährige Kfz-Mechatroniker aus Burggrub, hat zumindest eine genaue Vorstellung, „wie es mit Biafra weitergehen soll“.Seit sechs Jahren ist er nun hier in Deutschland, seit zwei Jahren ist er verheiratet. Doch was in seinem Heimatland geschieht, das lässt ihn nach wie vor nicht kalt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren