Wahlen
Friedlein will als Chef ins Küpser Rathaus
Thomas Friedlein (vorne, Mitte) möchte Küpser Bürgermeister werden.
Foto: Christian Kreutzer
Küps – Thomas Friedlein möchte in Küps zur Altenative für den bisherigen Bürgermeister Bernd Rebhan werden. Er setzt auf Offfenheit und Transparenz.

„Gemeinsam Brücken bauen“ – das ist das Wahlkampfmotto von Thomas Friedlein. Der 56-Jährige aus Theisenort ließ sich nun offiziell als Kandidat der SPD für den Bürgermeisterposten in Küps nominieren. Für ihn ist es bereits der zweite Anlauf in Richtung Rathaus.Im Gespräch offenbart Friedlein, warum er nach seiner Ansicht der bessere Kandidat wäre und welche Strategien er im Wahlkampf verfolgt: „Ich mag und mache keine Alleingänge. Gemeinsam bedeutet für mich auch gemeinsam.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.