THW kehrt zurück
Sechs Tage Knochenjob im Katastrophengebiet
Obwohl die Kronacher Helfer völlig erschöpft von ihrem Einsatz zurückgekehrt sind, sorgten sie selbst noch mit dafür, dass Fahrzeuge und Ausrüstung des THW-Ortsverbandes sofort wieder einsatzbereit gemacht wurden.
Obwohl die Kronacher Helfer völlig erschöpft von ihrem Einsatz zurückgekehrt sind, sorgten sie selbst noch mit dafür, dass Fahrzeuge und Ausrüstung des THW-Ortsverbandes wieder einsatzbereit gemacht wurden.
Foto: THW Kronach
Kronach – Das THW Kronach hat die Flutgebiete in Westdeutschland wieder verlassen. Eindrücke von einem Einsatz, den die Hilfskräfte niemals vergessen werden.

Ursprünglich hatte sich das Kronacher THW auf einen längeren Aufenthalt in Nordrhein-Westfalen eingestellt. Nun sind die Helfer doch schon wieder nach Hause bestellt worden. Gut eine Woche nach dem Aufbruch ins Katastrophengebiet melden sie sich zurück. Für Udo Höfer bedeutete diese Woche – trotz seiner über 30-jährigen Erfahrung beim THW – eine Herausforderung, wie er sie so noch nicht erlebt hat.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren