Schulabschluss
„The Lorenz“ macht Party
Die Abschlussklasse FHT 13 auf dem Balkon des Kreiskulturraums
Die Abschlussklasse FHT 13 auf dem Balkon des Kreiskulturraums
Foto: Heike Schülein
Kronach – Am Ende des Schuljahres feierten 65 Absolventen der Lorenz-Kaim-Schule ihren wohlverdienten Abschluss im Kreiskulturraum der Stadt Kronach.

Die Abschlussklassen der vier Berufsfachschulen der Lorenz-Kaim- Schule erlebten eine wunderschöne Abschlussfeier mit Bewirtung, Videoübertragung und Konfettikanonen. Verantwortlich für die Planung der Feier war die 12. Klasse der Tourismusschule unter Leitung von Michael Koch-Elefant und mit tatkräftiger Unterstützung im Service durch die 11. Klasse.

Diese verwöhnte die Gäste mit hausgemachtem Fingerfood und selbst gemischten Getränken, überwachte das Hygienekonzept und bot allen Gästen einen fabelhaften Service. Schon bei der Bewirtung gab es einen ersten Höhepunkt: der Launch der einzigartigen „Lorenz-Currywurst“. Um eine Party während Corona zu veranstalten, gab es zahlreiche Hygienekonzepte, welche die grundlegenden Planungen beeinflussten. Dies führte zu der Entscheidung, die Feier in zwei Bereiche zu unterteilen. Der Innenbereich des Kreiskulturraums wurde für die Abschlussklassen und Redner hergerichtet und bereitgestellt. Die Begleitpersonen konnten dank diverser Technik die Veranstaltung sowohl auditiv im Außenbereich als auch visuell im Konzertsaal mitzuverfolgen.

Dank für siziales Engagement

Ein zweites Highlight waren die geladenen Ehrengäste: Landrat Klaus Löffler und der Vorsitzende vom Bund der Selbstständigen, Christian Mitter, die sich beide mit herzlichen Grußworten an die Absolventen richteten. In seiner Rede bedankte sich Christian Mitter für das soziale Engagement der Tourismusschule in den vergangenen Jahren auf der Weihnachtsveranstaltung „Giving Tree“ in Berlin, organisiert von der Björn-Schulz-Stiftung, auf der die Schüler die Kinderbetreuung und den Service übernahmen. Um eine weitere Fahrt dorthin zu unterstützen, überreichte er für die Tourismusschule vom Bund der Selbständigen eine Spende.

Bei der Zeugnisübergabe wurden die Absolventen in Dreiergruppen vor die Leinwand geholt, auf der ihre Einschulungsfotos eingeblendet waren. Zu den Zeugnissen gab es wieder den „Lorenz-Award“ als höchste Anerkennung sowie wieder drei Buchpreise des Landkreises für besonders hervorragende Leistungen. Diese erhielten die Schülerinnen Emma See und Hannah Schreiber der BFS Kinderpflege sowie Linda Horn der BFS Sozialpflege.

Jubel und Konfetti

Nach der Zeugnisvergabe bot sich ein weiterer Höhepunkt auf dem Balkon des Kreiskulturraums. Alle vier Abschlussklassen wurden einzeln hinaufgeführt und mit Konfettikanonen, Musik, tosendem Jubel und Applaus ihrer Angehörigen, Freunde und Lehrkräfte gefeiert – eine sehr gelungene Feier und ein würdiger Abschluss für die Absolventen, die sich für diesen Anlass besonders schön herausgeputzt hatten.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: