Wälder schützen
Frankenwald: Mit Umbau gegen den Klimawandel
Viel ist nicht mehr übrig geblieben vom einst so üppigen Fichtenwald bei Wilhelmsthal. Schuld daran sind die trockenen und heißen Sommer, die für eine Massenvermehrung des Borkenkäfers gesorgt haben.
Viel ist nicht mehr übrig geblieben vom einst so üppigen Fichtenwald bei Wilhelmsthal. Schuld daran sind die trockenen und heißen Sommer, die für eine Massenvermehrung des Borkenkäfers gesorgt haben.
Foto: Stephan Herbert Fuchs
Wilhelmsthal – Höhere Temperaturen, weniger Niederschläge – das können Waldbauern tun, um die Bäume vor dem Klimawandel zu schützen.

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung für die Forstwirtschaft. Das sagt Hans-Joachim Klemmt, neuer Leiter der Abteilung Waldbau und Bergwald an der Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft in Freising-Weihenstephan. Einzige wirksame Maßnahme ist dabei der frühzeitige Aufbau klimastabiler und zukunftsfähiger Wälder, so der Fachmann bei einer Online-Veranstaltungsreihe zum Thema Klima des BBV Oberfranken. Wälder sind ein Teil der Lösung der Klimaproblematik, weil sie Kohlendioxid binden.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal