Heimat im Steinbruch
Mantrailer und Naturschützer Hand in Hand
Manfred Burdich (links), Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Mantrailing, und Uli Münch, LBV-Vorsitzender der Ortsgruppe Kronach, erklärten ihre Zukunftspläne für das Hartsteinwerk in Förtschendorf.
Foto: Jonas Christmann
Förtschendorf – Die Kronacher Mantrailer haben ein Trainingsgelände gefunden. Dort arbeiten sie mit dem LBV zusammen. So entstand eine besondere Partnerschaft.

Getreu dem Motto „Schützen und Retten“ haben die Arbeitsgemeinschaft „Mantrailing Rettungshundestaffel und Therapiezentrum“ sowie der Landesbund für Vogelschutz (LBV) das Areal des ehemaligen Hartsteinwerks in Förtschendorf erworben. Zum einen dient das Gelände künftig als Schutzzone für bedrohte Tier- und Pflanzenarten und zum anderen als Übungsplatz zur Ausbildung von Rettungshunden, Leichenspürhunden, Therapiebegleit- und Assistenzhunden.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal