Landwirtschaft
Der Acker als Forschungsobjekt
Annemarie Dorn vom Amt für Landwirtschaft Coburg-Kulmbach erklärte die Versuche auf dem Maisfeld mit verschiedensten Schutzmaßnahmen.
Foto: Rainer Glissnik
Theisenort – Ein Gutsbetrieb in Theisenort nimmt an einem Projekt teil, das den Mais-Anbau klimafester machen soll.

Die Bittl’sche Gutsverwaltung von Hubertus und Barbara von Künsberg-Langenstadt in Theisenort ist einer von 19 landwirtschaftlichen Betrieben in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die beim „Natur-Positive-Agrarsysteme“-Projekt mitwirken. Dabei werden über mehrere Jahre hinweg Daten über die Auswirkungen unterschiedlicher Anbauarten und Bewirtschaftungsformen auf die lokale Biodiversität, Bodengesundheit sowie das Klima gewonnen und dazu regelmäßig Wissen und praktische Erfahrungen ausgetauscht.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich