Rennstrecke
Schauberg: Weiter freie Fahrt für Biker
Am Würgauer Berg (Kreis Bamberg) zeigte die Sperrung Wirkung: Die Zahl der Motorradunfälle ging schlagartig zurück.
Am Würgauer Berg (Kreis Bamberg) zeigte die Sperrung Wirkung: Die Zahl der Motorradunfälle ging schlagartig zurück.
Foto: Nicolas Armer/dpa
Schauberg – Der Schauberg ist am Wochenende wohl auch in Zukunft für alle da. Die Behörde in Weimar hält eine Sperrung für unverhältnismäßig.

Die Polizei und das Landratsamt sprechen von einer akuten Bedrohung für die Sicherheit und Ordnung, der Tettauer Bürgermeister Peter Ebertsch gar von einer Gefahr für Leib und Leben. Um dem regen Motorradbetrieb auf der Landesstraße 1152 zwischen Schauberg (Landkreis Kronach) und Jagdshof (Landkreis Thüringen) wieder Herr zu werden, wollen sie die 3,4 Kilometer lange Strecke am Wochenende lieber heute als morgen für Biker sperren lassen.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Die Polizei und das Landratsamt sprechen von einer akuten Bedrohung für die Sicherheit und Ordnung, der Tettauer Bürgermeister Peter Ebertsch gar von einer Gefahr für Leib und Leben.