Autonome Shuttles
Modernste Technik auf vier Rädern
Über einen Bildschirm kann die Route des Shuttles gesehen werden. Und auch Informationen über Sehenswürdigkeiten sollen dort mal eingepflegt werden.
Über einen Bildschirm kann die Route des Shuttles gesehen werden. Und auch Informationen über Sehenswürdigkeiten sollen dort mal eingepflegt werden.
Foto: Maria Löffler
Kronach – Kronach hat zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Die selbstfahrenden Tourismusshuttles dürfen sich jetzt beweisen.

Interessiert man sich für die Technik, kommt man bei den autonomen Shuttles, die seit Montag Fahrgäste durch Kronach befördern, auf seine Kosten. Eine autonome Fahrsoftware und zahlreiche Sensoren vermitteln Informationen in Echtzeit. Entwickelt und produziert wurden sie von der Firma Navya. Eine „virtuelle Schiene“, also eine exakt einprogrammierte Strecke, soll verhindern, dass die Fahrzeuge ihre vorgesehene Route verlassen.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Interessiert man sich für die Technik, kommt man bei den autonomen Shuttles, die seit Montag Fahrgäste durch Kronach befördern, auf seine Kosten. Eine autonome Fahrsoftware und zahlreiche Sensoren vermitteln Informationen in Echtzeit. Entwickelt und produziert wurden sie von der Firma Navya.