Festung Rosenberg
Besucher von Rosenmarkt sind empört über 3G-Regel
Stefanie Kober (links) und Kerstin Bär freuen sich auf viele Besucher – trotz Corona-Ärger um die 3G-Regel auf dem Marktgelände.
Foto: Sandra Hackenberg
Sandra Hackenberg von Sandra Hackenberg Coburger Tageblatt
Kronach – Wer in Kronach rein will, muss geimpft, genesen oder negativ auf Corona getestet sein. Es entbrennt ein Sturm der Entrüstung – gegen die Veranstalter.

Das Wetter will sich am Wochenende von seiner besten Seite zeigen und nach zwei Jahren Corona bedingter Zwangspause macht die Festung Rosenberg ihrem Namen endlich wieder alle Ehre: Als „Rosen- und Gartenmarkt“ lockt die Rosenbergmesse Besucher von überall zum Kronacher Wahrzeichen über die Dächer der Stadt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.