Übergang
Die Bedenken am Bürgergeld über Bord geworfen
Hat das Bürgergeld ein Behördenchaos angerichtet? Zumindest in der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg, die auch für den Kreis Kronach zuständig ist, ist die Umstellung problemlos verlaufen.
Symbolfoto: J. Woitas/dpa
Daniela Pondelicek von Daniela Pondelicek Fränkischer Tag
Kronach – Nach langen Debatten hat das Bürgergeld zum 1. Januar die Hartz-IV-Grundsicherung abgelöst. Entgegen der Befürchtungen ist der Übergang aus Behördensicht ruhig verlaufen.

Es war eine schwere Geburt, aber jetzt ist es geschafft: Nach langen Diskussionen und schlussendlich nur dank vermittelnden Gesprächen ist beschlossen worden, die Hartz-IV-Grundsicherung zum 1. Januar ins Bürgergeld umzuwandeln. Nun ist das „Baby“ gut eine Woche alt, und es stellt sich wie so oft die Frage: Hat es für die frisch gebackenen Eltern alles auf den Kopf gestellt?Nun, die „Erzeuger“ – sprich, die Parteien der Ampelregierung – werden in Zukunft wohl wenig Berührungspunkte mit ihrem Sprössling haben.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben