Industrie
Heinz-Glas: Millioneninvestition in Glaswanne
Heinz-Glas investiert trotz der Pandemie Millionen in eine neue Glasschmelzwanne.
Heinz-Glas investiert trotz der Pandemie Millionen in eine neue Glasschmelzwanne.
Foto: Heinz-Glas
Kleintettau – 15 Millionen Euro sind ein starkes Signal im Zeichen der Pandemie. Diese Summe investiert Heinz-Glas Kleintettau in eine neue Glasschmelzwanne.

Die Heinz-Glas-Group hat eine neue Glasschmelzwanne am Standort Kleintettau in Betrieb genommen. Mit dem Projekt gingen Investitionen von rund 15 Millionen Euro einher – keine leichtfertig zu treffende Entscheidung in Zeiten der globalen Corona-Pandemie und einer geschwächten Weltwirtschaft.Mit dieser neuen Spezialwanne ist Heinz-Glas in der Lage, auf verschiedenste Markt- und Kundenanforderung flexibel zu reagieren. Die Elektrowanne der neuesten Generation kann sowohl hochwertiges Parfümerieglas, Klarglas mit hohem PCR-Scherben-Anteil als auch Opalglas produzieren.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Die Heinz-Glas-Group hat eine neue Glasschmelzwanne am Standort Kleintettau in Betrieb genommen. Mit dem Projekt gingen Investitionen von rund 15 Millionen Euro einher – keine leichtfertig zu treffende Entscheidung in Zeiten der globalen Corona-Pandemie und einer geschwächten Weltwirtschaft.Mit dieser neuen ...