Lockdown
Kreis Kronach: Es wird eng für die Gastronomen
Vor einem knappen Jahr hat der FT Kerstin Bär vom Hotel Wasserschloss in Mitwitz besucht. Nun erklärt sie, wie schlimm es derzeit um die Gastronomie steht.
Vor einem knappen Jahr hat der FT Kerstin Bär vom Hotel Wasserschloss in Mitwitz besucht. Nun erklärt sie, wie schlimm es derzeit um die Gastronomie steht.
Foto: Bastian Sünkel
Kronach – "Wir waren die ersten, und werden die letzten sein, die wieder öffnen dürfen", sagt die Hotelierin Kerstin Bär. Wie steht es um die Gastronomie?

Die Gastronomie- und Hotelbranche ist eine der am härtesten von der Corona-Pandemie betroffenen Branchen. Nach einem Jahr Pandemie mit monatelangem Lockdown und weitreichenden Kontaktbeschränkungen wächst die Not und somit auch der Frust in der Branche. "Es wird immer enger", beschreibt die stellvertretende Kreisvorsitzende des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Bayern, Kerstin Bär, die Situation. Für sie, die zusammen mit ihrer Schwester Claudia Bethke das Hotel Wasserschloss in Mitwitz führt, und auch für Kollegen in der Hotel- und Gastronomiebranche ist es das zweite Osterfest, an dem ihre ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren