Aus dem FT-Archiv
So hat Mitwitz früher ausgesehen
Das jetzige Rathaus
Foto: FT-Archiv
Mitwitz – Im siebten Teil unserer Serie schauen auf die Marktgemeinde im Südwesten des Landkreises, die kommende Woche wieder im Blickpunkt stehen wird.

Die „grünen Paradiese“ stehen am 26. Juni beim „Tag der offenen Gartentür“ im Fokus. Bereits am folgenden Dienstag dreht sich wieder alles um die Potenziale der Marktgemeinde. Dann ist die Jury von „Unser Dorf hat Zukunft“ zu Gast. Doch nicht erst in der heutigen Zeit spielt Mitwitz als „Tor zum Frankenwald“ eine wichtige Rolle in der Region. Die Gemeinde, die als Geburtsort des „Grünen Bandes“ gilt, wurde 1266 als „Minvwwizc“ erstmals urkundlich erwähnt. Als erste Besitzer traten die Herren von Schaumberg auf.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.