Nachhaltig wohnen
Koberhaus wird in Steinwiesen zu einer Heimat
Aufgeregt und stolz berichtet Architekt Bernd Hüttner (l.) über die Arbeiten im Koberhaus.
Aufgeregt und stolz berichtet Architekt Bernd Hüttner (l.) über die Arbeiten im Koberhaus.
Foto: Susanne Deuerling
Steinwiesen – Das Gebäude in Steinwiesen kann seiner Bestimmung übergeben werden. Es soll einen Beitrag dazu leisten, Menschen in der Region eine Heimat zu bieten.

Als Rainer Kober vor drei Jahren beschloss, etwas für die Gemeinschaft zu tun, etwas Nachhaltiges, Sinnvolles und Soziales zu schaffen, konnte sich niemand so recht vorstellen, dass dies im ehemaligen Gerberhaus gelingen könnte. Das Haus aus den 60er Jahren, bereits im außergewöhnlichen Stil der 70er gebaut, liegt direkt im Ortskern und stellte eine enorme Herausforderung an den Investor und den beauftragten Architekten dar. Mit ins Boot kamen der Caritasverband mit seinem Projekt „In der Heimat wohnen“ und der Markt Steinwiesen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren