Für örtliche Vereine
Kronach erhält 342.000 Euro für Sanierung
Die Sanierung des ehemaligen Realschulnebengebäudes wird von Bund und Land gefördert.
Die Sanierung des ehemaligen Realschulnebengebäudes wird von Bund und Land gefördert.
Marco Meißner
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Kronach – Die Stadt Kronach möchte das ehemalige Realschulnebengebäude auf Vordermann bringen, damit Vereine es künftig nutzen können. Das Vorhaben wird von Bund und Land gefördert.

Die Stadt Kronach erhält laut dem Bewilligungsbescheid eine Förderung von 342.400 Euro für die Sanierung des ehemaligen Realschulnebengebäudes in der Kulmbacher Straße 5, um es nach erfolgter Sanierung dauerhaft den örtlichen Vereinen als Gemeindebedarfseinrichtung zur Verfügung stellen zu können.

Innen und außen erneuern

Bürgermeisterin Angela Hofmann freut sich über die Förderung, mithilfe derer Maßnahmen zum Brandschutz, eine Erneuerung der Heizzentrale und die Gestaltung der Außenanlage möglich wurden. In einem zweiten Bauabschnitt sollen Maßnahmen an der Fassade, dem Dach und dem Innenbereich stattfinden.

Die Zuwendung erfolgt im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogrammes II – Soziale Stadt. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 435.062 Euro. Die Auszahlung von jeweils 171.200 Euro tragen Bund und Land zu gleichen Teilen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: