Sanierung nötig
Endlich Hoffnung für Kronacher Mieter?
Stützpfeiler auf dem maroden Balkon, Bretter vor der Tür. Die Mieter der ehemaligen KWG-Wohnungen haben die Nase voll. Im Bild: Mieterin Jutta Wirth (l.) und Sabine Gross vom Mieterverein.
Stützpfeiler auf dem maroden Balkon, Bretter vor der Tür. Die Mieter der ehemaligen KWG-Wohnungen haben die Nase voll. Im Bild: Mieterin Jutta Wirth (l.) und Sabine Gross vom Mieterverein.
Foto: Marco Meißner
Kronach – Marode Balkone, undichte Dächer - noch immer warten die Mieter der ehemaligen KWG-Wohnungen auf Sanierungen. Neue Gerüchte könnten Bewegung bringen.

Dicke Bretter brauchen ihre Zeit, bis sie gebohrt sind. In der Kronacher Siedlung dauert das Bohren allerdings schon Monate. „Ein Brett vorm Kopf der Mieter“ titelte der Fränkische Tag bereits im September 2020. Baufällige Balkone hinter vernagelten Türen – ein Problem, das zeitnah gelöst werden sollte. Das Bild heute: Baufällige Balkone hinter vernagelten Türen – und provisorische Stützen. So kann’s nicht weitergehen, sind sich mehrere Mieter einig, die sich mit uns vor Ort treffen. Ihre Hoffnungen ruhen dabei nicht nur auf einem Einlenken des aktuellen Eigentümers, sondern auch auf ...

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Dicke Bretter brauchen ihre Zeit, bis sie gebohrt sind. In der Kronacher Siedlung dauert das Bohren allerdings schon Monate. „Ein Brett vorm Kopf der Mieter“ titelte der Fränkische Tag bereits im September 2020.