Asphalt-Müll
Wann kommt das Ende des Müllbergs?
400 Tonnen, verteilt auf einer Länge von fast 200 Metern: Am Ortseingang Pressig an der B85 lagert die Gemeinde seit einigen Wochen Asphaltreste zwischen. Nun ist klar, wann das Material fachgerecht entsorgt werden kann.
400 Tonnen, verteilt auf einer Länge von fast 200 Metern: Am Ortseingang Pressig an der B85 lagert die Gemeinde seit einigen Wochen Asphaltreste zwischen. Nun ist klar, wann das Material fachgerecht entsorgt werden kann.
Foto: Hendrik Kowalsky
Pressig – Tonnenweise Asphaltreste liegen an der B85 bei Pressig – viel länger als geplant. Viele Bürger fragen sich, warum die Entsorgung so lange dauert.

Wo saniert wird, fällt Müll an. Das trifft nicht nur auf Häuser, sondern auch auf den öffentlichen Raum zu. Die Dimensionen sind jedoch anders als es Privatleute kennen – und auch der Aufwand ist entsprechend größer. Vor mehr als zehn Jahren begann im Pressiger Ortsteil Friedersdorf die Dorferneuerung. Dabei bekam der Ortskern auch eine neue Asphaltdecke für die Straße, die alte Asphaltschicht wurden dafür entfernt. Die Überreste der alten Straße sollte eigentlich schnell entsorgt werden, doch tatsächlich liegt der Schutt immer noch an seiner Zwischenlagerstation. Kurz vor dem Ortseingangsschild ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren