Theaterpremiere
Maßbach: Michael Kohlhaas spannend inszeniert
Marc Marchand, Christoph Schulenberger, Yannick Rey  und Tobias Wollschlägerin    sowie Anna Schindlbeck (nicht auf dem Foto) spielen insgesamt 25 Rollen in  „Michael Kohlhaas“.
Sebastian Worch
F-Signet von Thomas Ahnert Fränkischer Tag
Maßbach – Das Schauspieler-Quintett vom Intimen Theater Schloss Maßbach brilliert in der Novelle. Fünf Leute spielen auf kleinstem Raum gleich 25 Rollen.

Der Name „Michael Kohlhaas“ ist in verhältnismäßig weiten Kreisen bekannt als Synonym für einen Menschen, der Rache für ein erlittenes Unrecht sucht – und dabei jedes Maß und Ziel verliert, für den Rache zum Selbstzweck wird. Aber es gibt vermutlich nur wenige Menschen, die die gleichnamige Novelle von Heinrich von Kleist auch gelesen haben – vor allem bis zum Ende gelesen haben.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.