Kulturgut bewahren
Kaputtes Kreuz: Da muss der Fachmann ran
Restaurator Stefan Lochner begutachtet die Schäden am Christuskorpus der Kirchenruine am Michelsberg bei Münnerstadt.
Heike Beudert
Heike Beudert von Heike Beudert Saale-Zeitung
Münnerstadt – Die Kirchenruine am Michelsberg über Münnerstadt lädt Wanderer zum Innehalten ein. Doch wo ist die Christusfigur des Hochkreuzes?

Stefan Lochner hält  ein  Stück abgesplitterter weißer Farbe in der Hand. Der Splitter stammt vom  Lendenschurz der stattlichen Christus-Figur. Da, wo die Farbe fehlt, kommt das blanke Holz zum Vorschein. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, damit sich das Schadensbild nicht vergrößert. Deshalb sei es richtig, dass der Christuskorpus des Hochkreuzes an der Michelskirchruine nun restauriert wird, stellt Stefan Lochner fest. Er führt die Arbeit aus.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben