Holzfasern & Jute
Nachhaltig Dämmen? So geht's
Stefan Mayer vor seinem renovierten Haus. In der Hand hält er Stopfhanf, den er auch zum Dämmen nutzt. Foto: Ellen Mützel
Foto:
Thema: Energie
von Ellen Mützel Saale-Zeitung
Stralsbach – Wer sein Haus gegen Wärme und Kälte dämmen will, hat viele Möglichkeiten. Stefan Mayer setzt auf natürliche Stoffe. Dabei gibt es viel zu beachten.

Wer wegen des Klimawandels oder der steigenden Kosten durch die Energiekrise sein Haus nachdämmen möchte oder einen Neubau plant, kann mit einfachen Mitteln nachhaltig handeln: Es gibt eine Fülle an naturbelassenen Dämmstoffen. Malermeister Stefan Mayer aus Stralsbach ist überzeugt: "Es gibt einfach nichts Besseres".

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.