Verkehr
Großenbrach: Wenigstens Tempo 50 einhalten
Stefan Etzkorn und Karl-Heinz Kessler bemühen sich seit Jahren um eine Verkehrsberuhigung in der Hauptstraße Großenbrach.
Ellen Mützel
von Ellen Mützel Saale-Zeitung
Großenbrach – 7000 Autos fahren täglich durch Großenbrach, 15 Prozent zu schnell. Zwei Anwohner über ihre Ideen, diese Zahl zu reduzieren und eine Einordnung, warum das schwierig ist.

Stefan Etzkorn und Karl-Heinz Kessler kämpfen zusammen dafür, dass die Autos nicht mehr so schnell durch den Ort fahren. Und zwar von zwei Seiten aus: Etzkorn wohnt links neben Hümpfers Ökohof, Kessler am Ortseingang von Aschach kommend. Schon lange schlagen sie sich damit herum.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.