Probealarm
Am Warntag schweigt die Sirene
Smartphone oder Sirene – das ist hier die Frage: Im Coburger Land bleiben heute aus mehreren Gründen  die Sirenen still. Auf Dauer scheint sich aber bei der Politik die Erkenntnis durchzusetzen, dass traditionelle Alarmierungswege wie die Sirene erhalten bleiben müssen.
LKR Coburg – In weiten Teilen Bayerns wird heute Vormittag das Sirenenwarnsystem getestet. Warum im Raum Coburg davon kaum etwas zu hören sein wird.

Beim bayernweiten Alarmtag wird heute ab 11 Uhr die Warnung der Bevölkerung geprobt. Dazu wird in weiten Teilen des Freistaats für eine Minute ein Heulton beim Sirenenwarnsystem getestet. „Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten“, sagt Felix Hanft vom Landratsamt Coburg. In vielen Teilen Bayerns werden die Sirenen zu hören sein – im Coburger Land aber nicht.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal