Unfall
Kind und Rentner verletzt
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa/Philipp von Ditfurth
Rödental – Zwei Verletzte gab es bei einem Zusammenstoß, der sich in Rödental ereignet hat – ein Kind und den 81-jährigen Unfallverursacher.

Eine 33-Jährige war nach Angaben der Polizei am Sonntagmorgen mit ihrem Skoda auf der Straße „Langer Rain“ unterwegs. Ein Mazda, aus der Martin-Luther-Straße kommend, überfuhr jedoch „aus Unachtsamkeit“ die Haltelinie und traf den vorfahrtsberechtigten Pkw an der rechen Fahrzeugseite.

Durch den Zusammenstoß schleuderte der Skoda einmal um die eigene Achse und kam mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrt des Mazda endete in der gegenüberliegenden Böschung.

Kind mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht

Der 81-jährige Unfallverursacher, aber auch ein Kind aus dem beteiligten Unfallwagen wurden leicht verletzt. Das Kind wurde zur weiteren Abklärung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Rund 20.000 Euro Sachschaden

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 20.000 Euro geschätzt.

Lesen Sie auch