Auftritt
Friedensbitte am Ort des Friedensdanks
Die Kantorei St. Moriz unter der Leitung von Peter Stenglein gestaltete ein Konzert in der Laurentiuskirche in Meeder.
Foto: Jochen Berger
Jochen Berger von Jochen Berger Coburger Tageblatt
Meeder – Wie die Kantorei St. Moriz Musik der früheren Coburger Hofkapellmeisters Melchior Franck aber auch zeitgenössische Klänge in die Laurentiuskirche Meeder bringt.

Die Musik kehrt mit Konzerten zurück in die Kirchen der Region. Ganz bewusst hatte die Coburger Kantorei St. Moriz die Kirche St. Laurentius in Meeder ausgewählt für ein Gastkonzert unter dem Motto „Morgenglanz der Ewigkeit“. Schließlich kommt Meeder als Ort des Friedensdankfestes seit fast vier Jahrhunderten im Coburger Land eine ganz besondere symbolische Bedeutung zu – nicht nur in der Vergangenheit, sondern ganz besonders in diesen Zeiten.Klänge der HoffnungFür das Konzert, das für Meeder und tags darauf für die Morizkirche konzipiert ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.