Neustadt
Sammlerbörse steigt am Sonntag
Ein stimmiges Bild gibt die Szene auf einer der vergangenen Spielzeugbörsen dennoch irgendwie  ab.
Ein stimmiges Bild in der Szene auf einer der vergangenen Spielzeugbörsen.
Foto: CT-Archiv
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Neustadt bei Coburg – Wildwest-, Normannen-, Ritter-, Soldaten- und sonstiger Spiel- und Aufstellfiguren gibt es bei der Sammlerbörse in Neustadt.

Die Sammler- und Briefmarkenfreunde Neustadt laden am Sonntag, 18. September, zu ihrer 17. Blechspielzeug- und Elastolinbörse ein. Wie aus einer Pressemitteilung der Veranstalter hervorgeht, steht hierbei traditionell ein breites Angebot an Wildwest-, Normannen-, Ritter-, Soldaten- und sonstiger Spiel- und Aufstellfiguren im Fokus. Zu finden sind Masse- und Kunststofffiguren der Firmen Hausser Elastolin, Liniol, Preiser, Merten, Duro, Linde und weiterer Hersteller.

Zubehör für den Geländebau

Es werden auch zahlreiche Produkte aus den ehemaligen Figuren-Hochburgen der DDR, wie beispielsweise aus Mengersreuth-Hämmern zu finden sein. Daneben gibt es wieder ein reichhaltiges Angebot an Zubehör für den Gelände- und Dioramenbau.

Blechspielzeug verschiedener Hersteller und Ausführungen findet der interessierte Besucher in Neustadt ebenfalls vor. Das Angebot reicht hier vom Modellauto über mechanische Produkte bis zu Militär-Fahrzeugen. Doch wäre es keine Börse der Sammler- und Briefmarkenfreunde, wenn an diesem Tag nicht auch Sammler von Tonträgern, sprich Schall-platten, das eine oder andere Schnäppchen mit nach Hause nehmen könnten. Vom Schlager über Rock, Pop, bis Punk reicht hier das Angebot.

Sammelbilder von Panini

Zu diesem breitgefächerten Angebot gesellt sich sich ein in den vergangenen Jahren wieder in Mode gekommenes Sammelgebiet auf der Börse hinzu. Sammelbilder und die dazu gehörenden Alben von Panini, Sanella und Co. runden. Nach Angaben der Veranstallter ist also für alle Altersgruppen etwas geboten. An etwa 20 Tischen kann begutachtet, getauscht oder verkauft werden. Es bietet sich aber auch Gelegenheit, sich unverbindlich umzusehen und sich über das eigene Sammelgebiet ausgiebig zu informieren.

Ob der Gallier Obelix dieses Jahr auch wieder mit dabei sein wird?
Ob der Gallier Obelix dieses Jahr auch wieder mit dabei sein wird?
Foto: Sammlerfreunde

Die Herbstbörse der Sammler- und Briefmarkenfreunde findet am 18. September in den Räumen des Spielzeugmuseums am Hindenburgplatz 1 in Neustadt. Los geht’s um 9 Uhr. Ende wird um 15 Uhr sein. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass mitgebrachte Sammlerstücke, soweit es die Möglichkeit zulässt, auf der Börse unverbindlich begutachtet und bewertet werden.

Fachliteratur ist vor Ort

Eine umfangreiche Fachliteratur steht zur Einsichtnahme zur Verfügung und Werbeexemplare bekannter Fachzeitschriften liegen, solange der Vorrat reicht, kostenlos aus. Die Veranstalter der Spielzeugbörse weisen darauf hin, dass die aktuellen Coronabestimmungen auf der Börse unbedingt einzuhalten sind.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: