Gedenktag
The Winner is: Der Ackerboden
Junge Getreidepflanzen auf einem Acker im Coburger Land.
Rainer Lutz
Rainer Lutz von Rainer Lutz Coburger Tageblatt
LKR Coburg – Der Weltbodentag soll daran erinnern, dass unser aller Leben von den Böden abhängt. Wie es um die Äckerim Coburger Land bestellt ist.

Es ist der Boden, worauf wir leben. Er ist es aber auch, wovon wir leben. Darauf soll der Weltbodentag aufmerksam machen, der am 5. Dezember begangen wird. Dass für 2023 der Ackerboden zum Boden des Jahres gekürt wurde, soll vor allem die Bedeutung als Nahrungsgrundlage in den Vordergrund stellen. Im Coburger Land macht der Ackerboden den größten Teil der landwirtschaftlich genutzten Fläche aus.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.