Bäume mussten weg
Rödentaler Allee: Eine schmerzhafte Entscheidung
Ein Teil der Bäume in der Allee „Schleicher“ in Rödental wurde gefällt, andere stark zurück geschnitten.
Foto: Rainer Lutz
Rödental – Eschen einer Allee in Rödental sind nicht mehr sicher. Einige wurden gefällt. Vom Rest möchte der Bund Naturschutz möglichst viele erhalten.

Selten sind Bäume so prägend für das Landschaftsbild wie in einer Allee. Entsprechend emotional sind die Reaktionen, wenn dort Hand an die Stämme gelegt wird. Auch Alleebäume leben nicht ewig. Irgendwann beginnt dann die Diskussion, ob sie noch zu erhalten sind oder gefällt werden müssen, weil sie zum Sicherheitsrisiko werden. Alleebäume stehen eben nicht irgendwo im Wald, sondern entlang von Verkehrswegen – so wie am „Schleicher“, dem Wirtschaftsweg, der vom Gewerbegebiet Oeslau West in Richtung Dörfles-Esbach und zum ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich