Geschichte
Vor 120 Jahren hatten Radler nichts zu lachen
Vor 120 Jahren hatten Radler in Neustadt nichts zu lachen
Foto: Foto: Dieter Seyfarth
F-Signet von Dieter Seyfarth Fränkischer Tag
Neustadt bei Coburg – Es drohten Unfälle oder gar Tote: Was die Stadtverwaltung in Neustadt vor über 120 Jahren unternahm, um den Radlerstrom zu regulieren.

Die Zahl der Radfahrerinnen und Radfahrer auf den Straßen, Radwegen und in der freien Natur nimmt zu. Es ist daher nicht verwunderlich, dass es zu mehr Radunfällen kommt. Gerade in jüngsten Zeit machten einige Radunfälle Schlagzeilen. So sollten Vorschriften erlassen werden, die eine Kontrolle der „Velozipedisten“ ermöglichten Wenn auch die Geschichte des Fahrrads auf über 200 Jahre zurückgeht, setzte sich das Zweirad erst nach 1888, nachdem der englische Tierarzt John Boyd Dunlop den Luftreifen erfunden hatte, durch. In den ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.