Personalie in Coburg
Hinterleitner: Neuer Arbeitgeber meldet sich zu Wort
Noch bis Ende dieses Jahres arbeitet Stefan Hinterleitner als persönlicher Mitarbeiter des Oberbürgermeisters im Coburger Rathaus.
Noch bis Ende dieses Jahres arbeitet Stefan Hinterleitner als persönlicher Mitarbeiter des Oberbürgermeisters im Coburger Rathaus.
Foto: Jochen Berger
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Bad Rodach – Der persönliche Mitarbeiter und damit wohl auch wichtigste Berater des Coburger Oberbürgermeisters wechselt in die freie Wirtschaft.

Das Aufsehen war groß, als vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass Coburgs Oberbürgermeister Dominik Sauerteig (SPD) seinen persönlichen Mitarbeiter und damit wohl wichtigsten Berater Stefan Hinterleitner verliert.

Seit Mittwoch ist jetzt auch offiziell bekannt, wo Stefan Hinterleitner künftig tätig sein wird: Er wechselt zum 1. Januar 2023 zur Servicegesellschaft B³ (Bäder Betriebs- und Beratungsgesellschaft mbH), die ihren Sitz in Wittenberge in Brandenburg hat.

Doch unter dem Dach dieser Gesellschaft werden auch etliche Einrichtungen im Coburger Land betrieben, allen voran die Therme Natur in Bad Rodach sowie Bäder und Freizeiteinrichtungen in Sonneberg und Bad Staffelstein.

„Strategische Verstärkung“

Geschäftsführer und Gesellschafter Lutz Lange bezeichnet die Personalie als Verstärkung im „strategisch-konzeptionellen Bereich“. Stefan Hinterleitner werde sich schwerpunktmäßig um „Fragen der übergeordneten Personal- und Unternehmenskultur“ sowie um gruppenübergreifende Projektentwicklung kümmern. Die Aufgaben von Stefan Hinterleitner seien als Teil der Geschäftsleitung direkt bei Lutz Lange in Wittenberge angesiedelt.

Schwerpunktmäßig tätig werde Hinterleitner jedoch für die „Süd-Standorte“ und Projekte in Franken und Südthüringen. „Wir wollen damit das Miteinander und das voneinander Lernen und Profitieren weiter ausbauen“, erklärt Lutz Lange. Er freue sich, dass er Hinterleitner von einem Wechsel zu sich überzeugen konnte.

Lesen Sie auch:

 

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: