Unfall
Achtjähriges Mädchen nach Badeunfall in ...
Das Himmelkroner Freibad
Foto: Markus Roider
Himmelkron – Wie erst jetzt bekannt wurde hat sich am Dienstagabend im Freibad von Himmelkron ein dramatisches Unglück ereignet. Ein achtjähriges Mädchen trieb leblos im Becken und musste reanimiert werden. Nun liegt es im Koma. Die Kripo ermittelt.

Es müssen dramatische Minuten gewesen sein, die sich kurz vor Badeschluss am Dienstag ereignet haben. Ein achtjähriges Mädchen war mit weiteren Gleichaltrigen im Rahmen einer Übungsstunde des örtlichen Sportvereins im Freibad. Es war die letzte Turnstunde vor den Ferien, weswegen die Gruppe ihre Aktivitäten hierher verlegt hatte. Kurz vor 19 Uhr dann der Schock: Die Achtjährige trieb - offenbar mit einer Kopfverletzung - leblos im Becken.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich