Tragödie
Nach Großbrand: Die Kühe sind zurück
Die Milchkühe sind nach Menchau zurückgekehrt. Petra und Harald Groppweiß füttern die Tiere, die vor Wochen in einen  neu gebauten Stall eingezogen sind.
Foto: Alexander Hartmann
Thurnau – Ein Großbrand hat 2019 den Bauernhof der Familie Groppweiß in Menchau in Schutt und Asche gelegt. Die Tiere sind inzwischen heimgekehrt.

Der 10. Oktober 2019 war ein Schreckenstaq für Petra und Harald Groppweiß. Ein Großfeuer hat an dem Tag ihren Bauernhof im Thurnauer Ortsteil Menchau in Schutt und Asche gelegt. Hunderte Rettungskräfte haben versucht, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Zwar ist es ihnen gelungen, ein Übergreifen auf angrenzende Anwesen zu verhindern, eines konnten sie aber nicht mehr retten: Haus und Hof der Familie Groppweiß, die von einem auf den anderen Tag vor dem Nichts stand. Das Anwesen war ein Trümmerhaufen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.