Tierangriff
Wolf oder wildernder Hund?
Inzwischen sind die Wunden schon ein bisschen verheilt. Leithengst Carlos hat seine Herde tapfer gegen einen Angreifer verteidigt. Die große Frage ist nun: war es ein Wolf oder ein wildernder Hund? Foto: Christine Fischer
Foto:
Losau – Am Ortsrand von Losau wurde Ende vergangener Woche ein schwer verletztes Pony auf einer Koppel gefunden. Nun wird viel diskutiert, wer das Tier attackiert haben könnte.

In Losau wurde vergangene Woche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf einer ortsnahen Koppel ein Pony angegriffen und schwer verletzt. Seitdem steht der Verdacht im Raum, dass es sich dabei womöglich um eine Wolfs-Attacke gehandelt haben könnte. Während manche, die Tier und Tatort begutachtet haben, das durchaus für möglich halten, sich aber nicht öffentlich äußern wollen, schließt der verständigte Wolfsbeauftragte dies in einer Ferndiagnose aus und hält einen wildernden Hund für den Täter.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich