Corona-Impfung
Astrazeneca: Nachfrage in Kulmbach ist groß
Das zusätzliche Impfangebot des Landkreises Kulmbach stößt bei Menschen über 60 auf große Resonanz.
Foto: Symbolbild: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
F-Signet von Katrin Geyer Fränkischer Tag
Kulmbach – Das Angebot des Landkreises, über 60-Jährige außerhalb der offiziellen Priorisierung zu impfen, stößt bei den Menschen auf großes Interesse.

Die Meldungen waren durchaus dazu angetan, Verwirrung zu stiften. Man arbeite derzeit an einem Konzept, der Bevölkerungsgruppe der über 60-Jährigen ein Impfangebot mit dem Impfstoff Astrazeneca zu machen, stand am späten Dienstagnachmittag in einer Pressemitteilung aus dem Landratamt zu lesen. Eine E-Mail-Adresse für die Anmeldung wurde gleich mitgeliefert. Nur wenige Stunden später schlug dann auf dem Internetportal inFranken eine Meldung der Deutschen Presseagentur (dpa) auf, wonach die bayerischen Impfzentren ab dem 19.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.