Artenvielfalt
Rugendorf: Der Friedhof lebt
Alte, stattliche Bäume gehören genauso zum Rugendorfer Friedhof wie heimische Heckengehölze. Sie bieten Nahrung und Lebensraum für zahlreiche Tiere. Foto: Christine Fischer
Foto:
Rugendorf – In Rugendorf ist der erste Lehrfriedhof in ganz Bayern für das kirchliche Umweltprojekt "Oasen für Pflanzen und Tiere" entstanden.

Die meisten Menschen verbinden Friedhöfe mit Abschiednehmen, Erinnerung und Stille. Dabei sind sie aber auch und gerade ein Ort voller Leben, ein wahres Paradies für Pflanzen und Tiere. Denn Friedhöfe erfüllen häufig diese für Flora und Fauna bedeutsamen Faktoren: Sie sind strukturreich mit Bäumen, Hecken und Wiesen; normalerweise wird dort nicht gespritzt und gedüngt; und sie bestehen über einen langen Zeitraum hinweg.Der evangelische Verein "Schöpfung bewahren konkret" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Biodiversität auf Friedhöfen zu ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich