Pflanzen
Chilis: Nicht Mexiko, sondern Marktschorgast
Die Chili-Zucht von Ulrich Heinz in Marktschorgast ist eine Augenweide.
Foto: Bruno Preißinger
F-Signet von Bruno Preissinger Fränkischer Tag
Marktschorgast – Ulrich Heinz aus Marktschorgast ist nicht nur ein Chili-Fan, sondern zugleich Züchter und Kenner – und das seit 20 Jahren.

Mit dieser Steigerung kennt sich Ulrich Heinz sehr gut aus: scharf, schärfer, Chili. Er ist nicht nur ein Chili-Fan, sondern zugleich Züchter und Kenner – und das nun seit 20 Jahren. Wie er dazu kam, weiß er selbst nicht mehr so genau. Ob vielleicht der Genuss von Speisen, die nicht scharf genug sein konnten, der Auslöser war? Mild bis superscharfJedenfalls sind Chilis unverzichtbar für ihn und seine Frau. „Wir – besonders ich – sind ganz verrückt auf die feuerroten Früchte“, erzählt er.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.