Schnell eskaliert
„Dickerchen“, „Vollidot“: Streit endet vor Gericht
Ein Streit zwischen einem Autofahrer und Fußgängern landet vor Gericht.
Foto: Barbara Herbst
F-Signet von Ursula Prawitz Fränkischer Tag
Untersteinach – Autofahrer kontra Fußgänger: Ein Wortgefecht in Untersteinach lief aus dem Ruder und landete vor dem Amtsgericht Kulmbach.

Ein Mann aus Untersteinach musste sich wegen Beleidigung und fahrlässiger Körperverletzung vor dem Amtsgericht Kulmbach verantworten. Ihm wurde vorgeworfen, am frühen Abend des 11. November 2021 in der Straße „An der Steinach“ eine Frau beleidigt und einen Mann verletzt zu haben. Am besagten Tag sei der Angeklagte mit seinem Van in die Straße eingebogen und kurz darauf von einer Frau mit Handzeichen zum Abbremsen bewegt worden. Es hätten sich Familien mit Kindern auf der Straße befunden, die von einem Martinsumzug kamen. Es habe ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.