Verkehr
Riesiger Erdwall soll vor Autobahnlärm schützen
Etwa 14 Meter hoch ist der Erdwall, der das Anwesen der Familie Hatzold vom Autobahnlärm abschirmen soll. Zum großen Glück der Familie fehlt aber noch ein Lückenschluss. "Wir brauchen an der Brücke, die sich zwischen den beiden Erdwällen befindet, eine Lärmschutzwand", sagt Rainer Hatzold. Foto: Alexander Hartmann
Foto:
Berndorf – Rainer Hatzold ist an der A 70 bei Thurnau zuhause. Seine Familie leidet unter dem Autobahnverkehr und hat jetzt einen ungewöhnlichen Lärmschutz erhalten.

Ein erholsamer Nachmittag im Garten - der war für Christine und Rainer Hatzold bis dato nicht drin. "Man hat draußen sein eigenes Wort nicht verstanden", sagt Rainer Hatzold, der die Seele nicht im Liegestuhl im Freien baumeln lassen konnte, sondern viel freie Zeit mit seiner Frau im Wintergarten verbracht hat - im überdachten Hausgarten, der mit Schallschutzfenstern ausgestattet ist. Die A 70 als NachbarDie Familie Hatzold leidet seit Jahrzehnten unter Verkehrslärm.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich