Verkehr
Untersteinach: Freie Fahrt auf der Umgehung
Die Umgehung Untersteinach ist für den Verkehr freigegeben. Foto:  Jürgen Gärtner
Foto:
Untersteinach – Die Umgehung Untersteinach ist freigegeben: Wir blicken auf das Projekt, das nicht nur Befürwortet hat. Und: Wer von Kulmbach nach Untersteinach will, der muss einen Umweg in Kauf nehmen.

Alfred Vießmann ist glücklich. Jahrzehntelang hat er sich für den Bau der Umgehung eingesetzt, dafür gekämpft, dass der Verkehr aus dem Ort herauskommt. Donnerstag war es soweit: Um Punkt 10.20 Uhr wurde die Ortsumgehung Untersteinach den Verkehr freigegeben. Bis zu 15 000 Fahrzeuge (davon etwa 1000 Lkw) fuhren Tag für Tag auf der B 289 durch den Ort, rumpelten direkt am Anwesen des 81-Jährigen vorbei. "Unser Schlafzimmer ist nur einen Meter von der Dorfautobahn weg", sagte Vießmann, der nun auf ruhige Nächte hofft.Und ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich