Verkehr
Wo die Kreuzung zur Gefahr wird
Die Überquerung der B303 bei Wirsberg war ein Unfallschwerpunkt - bis diverse Stellen Maßnahmen ergriffen haben.
Foto: Archiv/Werner Reißaus
Kulmbach – Kaum ein Streckenabschnitt taucht in den Unfallstatistiken so oft auf wie die Überquerung der B303 bei Wirsberg. Hier hat sich einiges getan. Andere neuralgische Punkte bleiben hingegen ein Risiko. Wir geben einen Überblick, wo es am häufigsten kracht.

Es hat gekracht - mit Glück ist es "nur" Blechschaden. Doch es geht nicht immer glimpflich ab im Straßenverkehr. Wenn Ärzte, Sachverständige und Versicherungsmakler die Folgen medizinisch und/oder finanziell reguliert haben, kann es sein, dass darüber hinaus Markus Lang mit der Angelegenheit betraut wird. Dann nämlich, wenn sich herauskristallisiert: Die Kreuzung X oder die Wegstrecke Y tauchen auffallend oft in den Polizeimeldungen auf.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich