Fitness
Im Thurnauer Fitnesscenter hat es sich ...
Ende 2018 hatten Regina Bezold und Leon Schenkendorf das Fitnessstudio eröffnet. Foto: Archiv/Alexander Hartmann
Foto:
Thurnau – Das Fitnessstudio "T(h)urnFit" wurde von einem auf den anderen Tag geschlossen. Die Mitglieder sind wütend. Gab es noch andere Gründe als Corona?

Sie wollten Sport treiben, standen aber vor verschlossener Tür. "Das war unmöglich", klagen Männer und Frauen, die Mitglieder im Thurnauer Fitnessstudio "T(h)urnFit GmbH" waren. Dort hat es sich ausgeturnt - das Studio wurde von einem auf den anderen Tag geschlossen. Die Mitglieder schauen in die Röhre, sind verärgert. Nicht nur, weil sie keinen Sport mehr treiben können, auch weil sie in den vielen Wochen des Lockdowns ihre Beiträge gezahlt haben, ohne sich fit halten zu können, und auf eine Rückerstattung gehofft hatten.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich