Wohnungsbau
Thurnau: Neues Leben auf der Brachfläche
Der Geschäftsgebäude-Komplex in der Bürgermeister-Kleinlein-Straße wurde abgerissen. Hier sollen 20 bis 25 Wohnungen entstehen.
Foto: Alexander Hartmann
Thurnau – In Thurnau wird Wohnraum geschaffen. Die Gemeinde hat die alte Sparkasse saniert, auf einer Brachfläche entstehen 20 bis 25 Wohnungen.

Die Nachfrage nach Wohnraum in Thurnau ist groß, ein Angebot aber quasi nicht vorhanden. Ein Stück weit wird dem jetzt begegnet. Nachdem der Markt Wohnungen in der alten Sparkasse geschaffen hat, plant der Hollfelder Architekt Stephan Schwarzmann nun den Bau eines Mehrfamilien-Wohngebäudes in der Bürgermeister-Kleinlein-Straße - auf der Brachfläche, auf der bis vor wenigen Wochen noch ein großer Geschäftsgebäude-Komplex stand.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich