Freizeiteinrichtung
Am Ortswiesensee gibt’s jetzt einen Hundestrand
Bürgermeister Andreas Hügerich vor dem Steg am Ortswiesensee in Oberwallenstadt, der in dieser Sommersaison wieder für Besucher zugänglich sein wird.
Bürgermeister Andreas Hügerich vor dem Steg am Ortswiesensee in Oberwallenstadt, der in dieser Sommersaison wieder für Besucher zugänglich sein wird.
Foto: Stadt Lichtenfels
Lichtenfels – Für die kommende Saison am Ortswiesensee in Oberwallenstadt hat die Stadtverwaltung Lichtenfels nicht nur eine Öffnung des dortigen Steges vorgesehen.

Der Steg am Ortswiesensee in Oberwallenstadt wird erneuert und mit einem Geländer versehen. Für Hundehalter gibt es in diesem Jahr erstmals einen eigenen Hundestrand am Seeufer in Richtung Bahnbrücke. Dort können die Hunde im Wasser herumtoben, ohne dabei andere Besucher zu stören.

Zur Sicherung der Rettungswege und zur Entlastung der Anwohner in den zum Ortswiesensee angrenzenden Straßen schafft die Stadtverwaltung 149 zusätzliche Parkplätze. Neu ist, dass die in der Krößwehrstraße liegenden Parkplätze ab Mitte Mai wochentags ab 17 Uhr sowie sonn- und feiertags ab 10 Uhr kostenpflichtig sind. Kostenloses Parken ist auf dem neu entstehenden Parkplatz in der Alten Reichsstraße möglich. Zusätzlich findet eine Einweisung des Autoverkehrs statt, um ein übermäßiges Verkehrsaufkommen in den Zufahrtsstraßen zu verhindern und Rettungswege frei zu halten.

„Mit diesen Maßnahmen schaffen wir für die Gäste am Ortswiesensee einen sicheren Aufenthalt und unterbinden ein wildes Parken in den Zufahrtsstraßen“, erklärt Bürgermeister Andreas Hügerich. Die Stadtverwaltung appelliert an alle Besucher des Ortswiesensees, ihren Abfall in den Mülleimern am See oder zu Hause zu entsorgen, damit das Naturidyll für alle ein schöner Ort zum Verweilen bleibt. Ein Video zum Thema „Ortswiesensee“ gibt es auf der städtischen Internetseite unter www.lichtenfels.de/meinvideo.