Großer Fund
Burgkunstadter hortet Waffen und Drogen
Die Polizei stellte zahlreiche Schusswaffen und große Mengen Rauschgift sicher.
Die Polizei stellte zahlreiche Schusswaffen und große Mengen Rauschgift sicher.
Foto: Polizei Oberfranken
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Burgkunstadt – Die Kriminalpolizei Coburg hat bei einer Durchsuchung in Burgkunstadt zahlreiche Waffen und eine große Menge Drogen entdeckt und sichergestellt. Ein 20-Jähriger sitzt nun in Untersuchungshaft.

Im Rahmen ihrer Ermittlungen stießen Staatsanwaltschaft und Beamte der Kripo auf das Depot in der Wohnung eines jungen Burgkunstadters. Bei der Durchsetzung eines Durchsuchungsbeschlusses fanden die Einsatzkräfte am Dienstagmorgen in dem Wohnhaus am Stadtrand eine beachtliche Menge verschiedener Betäubungsmittel.

Rauschgift und Waffen aus dem Darknet

Zudem lagerte der 20-Jährige zahlreiche Waffen, ohne dafür die erforderliche Erlaubnis zu besitzen. Das Rauschgift wie auch die Waffen hatte er aus Bestellungen erlangt, die er über das Darknet getätigt hatte.

Die Staatsanwaltschaft Coburg beantragte beim Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen Mann. Seitdem befindet er sich in Untersuchungshaft und muss sich nun unter anderem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz verantworten.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: