Amtsgericht
„Maßregelung“ hätte böse enden können
Ein 24-Jähriger musste sich vor dem Amtsgericht verantworten.
Ein 24-Jähriger musste sich vor dem Amtsgericht verantworten.
Foto: Matthias Hoch/Archiv
Lichtenfels – Ein 24-jähriger Azubi aus Bamberg legte mit dem Auto ein waghalsiges Manöver hin. Dafür musste er sich vor Gericht verantworten.

Staatsanwältin Jana Müller war streng mit dem 24-jährigen Azubi aus Bamberg. Er möge sich genau überlegen, ob er sich weiterhin für unschuldig halte. Dem jungen Mann flatterte ein Strafbefehl wegen Nötigung ins Haus und gegen den legte er Einspruch ein. Jetzt kam es deshalb am Amtsgericht zur Verhandlung in einer wohl höchst gefährlichen Angelegenheit.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal